. .

Dirk Richter, VERWANDLUNG

Der Holzbildhauer Dirk Richter hat im Auftrag der Stiftung Genshagen im Schlosspark Genshagen aus dem Holz der doppelstämmigen Eiche (Zwiesel), die im Sommer 2018 wegen Trockenbruchs gefällt werden musste, eine Skulptur entstehen lassen. Das Holz des Baumes ist so alt wie das Schloss.

Der Grundgedanke für die Plastik besteht darin, einen Teil der gefallenen Eiche als konstruktive Figur am ehemaligen Standort wieder auferstehen zu lassen.

So ist aus dem Holz etwas Neues entstanden, das durch seine vertikale Gestaltung an den ehemaligen Baum erinnert und das Thema des organisch Gewachsenen auf plastische Weise umsetzt.

Bei der Komposition hat der Künstler das Wirken der Naturgesetze mit einbezogen. So werden sich die einzelnen Teile der Skulptur entsprechend den inneren Spannungen im Holz noch verziehen. Das wird sich dann, gleich einer Erinnerung, an den Stellen der ehemaligen Astverzweigungen abzeichnen.

Veränderungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit werden die Biegungen und Spaltbreiten permanent beeinflussen, was dann für Besucher des Schlossparks immer wieder neu erlebbar wird.

Die Skulptur ist ab 7. Juni 2019 neben dem Standort der Doppeleiche im Park zu besichtigen.

Mit freundlicher Unterstützung der Dorfgemeinschaft Genshagen, des Ortsbeirats Genshagen und der Rousseau Park GmbH

Weitere Informationen zum Künstler: www.skulpturen-dirk-richter.de