. .

Zur Person

Isabelle Farçat


Funktion: Projektleiterin
Telefon: +49-3378-8059-36
Fax:
E-Mail: farcat@stiftung-genshagen.de
Abteilung: Europäischer Dialog - Europa politisch denken


Isabelle Farçat hat Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft in Paris (Universität Paris X und dem Politikinstitut IEP) und in Frankfurt/Main (Goethe Universität mit DAAD-Stipendium) studiert und an der Universität Paris X Nanterre in Philosophie promoviert.

Als Expertin für deutsch-französische Beziehungen und Autorin eines Buches über die Geschichte des zeitgenössischen Deutschlands (" L'Allemagne de la conférence de Potsdam à l'unification ", das 1991 beim Verlag Minerve erschien), war Sie zunächst beim Goethe Institut in Paris als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Später arbeitete Sie für das französische Außenministerium, wobei sie mehrere Posten in europäischen Ländern innehatte: in Deutschland als Leiterin des Institut Français München (1994-1998) sowie in Mainz (2008 - 2012), eine Stelle in den Niederlanden als Kulturattaché (1998-2002) sowie eine Stelle in Ungarn als Kulturattaché und stellvertretende Leiterin des Institut Français Budapest (2012 - 2015). Seit Dezember 2016 ist Isabelle Farçat als Projektleiterin im Bereich "Europäischer Dialog - Europa politisch denken" bei der Stiftung Genshagen tätig.

Expertise und Schwerpunkte: politische Philosophie (kritische Kulturtheorie, Demokratie und öffentlicher Raum, Kosmopolitismus, Geschichtsphilosophie), deutsch-französische Beziehungen und europäische Politik, Kulturpolitik (Kultur, Medien, Bildung), bilaterale Kulturbeziehungen zwischen Deutschland und Frankreich sowie in Europa.

Sprachen: Französisch, Deutsch, Englisch