. .

Veranstaltungsinformationen

10.04.2019 10:48 Alter: 43 days

Daniel-Vernet-Gruppe: "Perspektiven des sozialen Europa"

10.04.2019 - 12.04.2019

Foto: © Stiftung Genshagen | René Arnold

Die Daniel-Vernet-Gruppe, bestehend aus 20 französischen und deutschen Mitgliedern aus Wissenschaft, Journalismus und Wirtschaft sowie verwandten Bereichen, tagt seit 2014 zweimal jährlich, um ein im Zusammenhang mit einer aktuellen europäischen Debatte stehendes Thema zu behandeln. Aufbauend auf einer gemeinsamen Analyse verständigt sie sich auf konkrete Politikempfehlungen, Handlungsperspektiven oder Thesen, die im Anschluss als gemeinsames Papier veröffentlicht werden. Die Arbeitsergebnisse richten sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Diplomatie, aber auch an eine breitere Leserschaft. Die Gruppe versteht sich als Impulsgeber einer proeuropäischen deutsch-französischen Öffentlichkeit. Ihre Positionspapiere werden über die Verteiler der beiden organisierenden Institute sowie der Organisationen, denen die Gruppenmitglieder angehören, einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. In dieser Sitzung wird sich die Gruppe mit dem Thema des sozialen Europa beschäftigen.

Partner: Institut français des relations internationales (Ifri)

Kontakt: Dr. Martin Koopmann, Marie Augère