. .

Veranstaltungsinformationen

04.06.2020 14:05 Age: 40 days

IX. Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog: „Der europäische Green Deal – sind wir bereit für den Systemwandel?“

04.06.2020 - 05.06.2020

Foto: ©Stiftung Genshagen | René Arnold

Wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wir bitten um Verständnis.

Am Vorabend der deutschen EU-Ratspräsidentschaft widmen die Stiftung Genshagen und das Institut Montaigne die IX. Ausgabe des Genshagener Forums für deutsch-französischen Dialog dem europäischen Green Deal, der von der Europäischen Kommission als neue Wachstumsstrategie für Europa vorgestellt wurde und künftig alle europäischen Politikfelder strukturieren soll. Das Projekt, Europa zum Vorreiter der ökologischen Transformation zu machen, ist nun mit der Komplexität seiner Umsetzung konfrontiert, denn Mitgliedstaaten, Regionen und Bürger, die den Wandel auf der jeweiligen Ebene gestalten, müssen gleichermaßen einbezogen werden.

Das Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog wird seit 2010 in Kooperation mit dem Pariser Institut Montaigne organisiert. Angesichts der zahlreichen Herausforderungen, denen Europa gegenübersteht, müssen Deutschland und Frankreich in besonderem Maß Verantwortung für die Zukunft der EU übernehmen und an der Entwicklung gemeinsamer Strategien arbeiten. Indem es zwischen jungen Führungskräften beider Länder einen lebendigen und ergebnisorientierten Dialog auf hohem Niveau initiiert, unterstützt das Genshagener Forum diesen Prozess aktiv. Die Teilnehmenden kommen aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien, gehören der Altersgruppe zwischen 30 und 40 Jahren an und werden aufgrund ihrer Expertise persönlich eingeladen.

Teilnahme nur auf persönliche Einladung.

Weitere Informationen zum Genshagener Forum und früheren Editionen finden Sie hier.

Partner: Institut Montaigne, Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer, Sciences Po Paris, Tönissteiner Kreis

Förderer: Auswärtiges Amt

Kontakt: Marie Augère, Elisabeth Hoffmann