. .

Veranstaltungsinformationen

13.06.2019 09:31 Alter: 3 days

Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog: "Digital 'Made in Europe': Jetzt oder nie?"

13.06.2019 - 14.06.2019

Foto: © Stiftung Genshagen | René Arnold

Das Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog ist ein Projekt der Stiftung Genshagen und des französischen Institut Montaigne, das seit 2010 von beiden Einrichtungen organisiert wird.

Es verfolgt das Ziel, unter den aktuellen und künftigen Führungskräften beider Länder einen ergebnisorientierten Dialog zu zentralen, europäischen und internationalen Zukunftsthemen zu organisieren. Die Wahl der Themen folgt drei Kriterien: einem deutlichen Aktualitätsbezug, einem in der breiten Öffentlichkeit wahrgenommenen Interesse sowie einer besonderen Relevanz für die deutsche und französische Politik, Gesellschaft oder Wirtschaft.

2018 wurde das Konzept des Forums weiterentwickelt: Bis zu 100 französische und deutsche Führungskräfte aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft sowie Wissenschaft und Medien im Alter zwischen 30 und 40 Jahren werden von nun an gezielt und individuell ausgewählt. Auf diese Weise werden hochrangige Expertendiskussionen ermöglicht sowie die Vernetzung der Entscheidungsträger beider Länder gestärkt − auch derjenigen, die nicht unbedingt in einem deutsch-französischen Kontext arbeiten.

Das Forum wird sich in diesem Jahr mit dem Thema "Digital 'Made in Europe': Jetzt oder nie?" befassen. Der digitale Wandel gehört zu den größten Herausforderungen, vor denen die Mitgliedsstaaten der EU und ihre Gesellschaften aktuell stehen. Wenn die rechts- und sozialstaatlichen Errungenschaften sowie die politische und ökonomische Souveränität der EU bewahrt werden sollen, ist die Entwicklung eines europäischen Modells der Digitalisierung unerlässlich. Deutschland und Frankreich kommt dabei eine Führungsrolle zu. In der diesjährigen Ausgabe des Forums wollen wir darüber diskutieren, wo die Gründe für den Rückstand Europas in diesem Bereich liegen und Ideen entwickeln für europäische Lösungen in der Innovationsförderung, Regulierung der Datenökonomie und zur zukünftigen Entwicklung des Arbeitsmarkts im digitalen Zeitalter.

Teilnahme nur auf persönliche Einladung.

Partner: Institut Montaigne, Tönissteiner Kreis, Deutsch-Französisches Zukunftsdialog, Deutsch-Französischer Campus von Sciences Po

Förderer: Auswärtiges Amt, Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer

Kontakt: Marie Augère, Philipp Kahlert