. .

Veranstaltungsinformationen

03.11.2020 09:44 Alter: -42 days

Brandenburger Europagespräch „30 Jahre Deutsche Einheit“

03.11.2020

Foto: ©Stiftung Genshagen

Die deutsche Wiedervereinigung von 1990 bildet eine historische Zäsur für die Geschichte Europas. Der amerikanische Historiker Fritz Stern bezeichnete sie als "zweite Chance der Deutschen in diesem Jahrhundert". Gleichzeitig war diese zweite Chance von Seiten unserer europäischen Nachbarn nicht nur mit Hoffnungen, sondern anfangs auch mit einigen Zweifeln und Befürchtungen verbunden. Wie sieht die europapolitische Bilanz der deutschen Wiedervereinigung nach 30 Jahren aus? Welche Rolle nimmt das vereinigte Deutschland in einem sich wandelnden Europa ein? Wie sieht der Blick unserer beiden großen Nachbarn im Westen und im Osten, Frankreich und Polen, auf unser Land aus, und in welchem Verhältnis stehen diese Außenwahrnehmungen zum deutschen Selbstbild?

Diese Fragen wollen wir mit hochrangigen Diskussionspartnern aus Frankreich und Polen diskutieren. Gegebenenfalls soll die Veranstaltung von der Publikation eines Genshagener Papiers begleitet werden. Mit den Brandenburger Europagesprächen unterstützt die Stiftung Genshagen die Vernetzung europapolitisch interessierter Akteure in Brandenburg.

Kontakt: Dr. Tobias Koepf