. .

Europäischer Dialog

22.09.2011 14:49 Alter: 6 yrs

Trilaterale Mediengespräche - Neue Chance für das Weimarer Dreieck?

05.09.2010 - 07.09.2010

Gut 20 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs und kurz nach dem Start einer neuen Bundesregierung, die eine Stärkung des Weimarer Dreiecks als explizites Ziel ihrer Europapolitik definiert, soll im Rahmen dieses Projekts eine Grundsatzdebatte über Stand und Perspektiven der trilateralen Kooperation zwischen Deutschland, Frankreich und Polen angestoßen werden. Dabei sollen mögliche Themen und Handlungsebenen der trilateralen Kooperation identifiziert werden. Die Ergebnisse des Projekts sollen in den Prozess der Programmentwicklung des Europäischen Dialogs einfließen. Zielgruppe sind Journalisten in leitenden Positionen und ausgewiesene Fachjournalisten, die den Trialog seit langem begleiten. Durch ihre Teilnahme sollen sie zugleich in den Entwicklungsprozess des Europäischen Dialogs und der Stiftung Genshagen insgesamt eingebunden werden. Ein weiterer positiver Effekt kann gegebenenfalls durch die Berichterstattung beteiligter Journalisten erzielt werden.

Ansprechpartnerin: Magdalena Kurpiewska

Weitere Bilder in der Fotogalerie

Genshagener Papier Nr.5


Dateien:
 Kurzbericht (66 kB)
 Programm (114 kB)