. .

Programm 2020

Hier finden Sie unser diesjähriges Programm. Durch das Klicken auf das Feld "Info" erhalten Sie weitere Informationen zur jeweiligen Veranstaltung, wie zum Beispiel das Programm, den Bericht oder die Teilnehmerliste.

06.11.2020 - 04.12.2020

Digitale Veranstaltung.

Experten aus Paris, Warschau, Berlin, Wien und Brüssel analysieren in einer Reihe von Online-Workshops die Auswirkungen der Coronakrise auf die EU-Integration des Westlichen Balkans. Ihre Handlungsempfehlungen präsentieren sie in einem Policy Brief.

weiter
11.11.2020 - 13.11.2020

Wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus fällt die Veranstaltung leider aus. Wir bitten um Verständnis.

Die Weimar Young Perspectives, von der Stiftung Genshagen gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert, bringen einmal jährlich Nachwuchskräfte aus Deutschland, Frankreich und Polen zusammen, um sich über ein aktuelles außen- und sicherheitspolitisches Thema auszutauschen und Denkanstöße für gemeinsame europäische Positionen zu geben.

weiter
12.11.2020

In einer virtuellen Podiumsdiskussion diskutierte das Publikum mit Jean-Marc Ayrault (ehemaliger Außen- und Premierminister Frankreichs), Anna Kwiatkowska (Leiterin der Abteilung Deutschland und Nordeuropa am Zentrum für Ost-Studien (OSW) in Warschau) sowie dem freien Journalisten und Autor des Buches „Nachwendekinder“ Johannes Nichelmann den aktuellen Zustand der deutschen Gesellschaft 30 Jahre nach der Wiedervereinigung.

weiter
24.11.2020

Wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wir bitten um Verständnis.

Das Wiederaufleben des Antisemitismus in Europa gehört zu den beunruhigendsten gesellschaftlichen Krisenphänomenen unserer Zeit. Im Rahmen einer deutsch-französisch-polnischen Podiumsdiskussion werden Ursachen, Ausdrucksformen und Gegenmaßnahmen diskutiert.

weiter
03.12.2020

In Kooperation mit der Französischen Botschaft in Deutschland und der Deutsch-Französischen Energieplattform fand am 3. Dezember zum fünften Mal und pandemiebedingt im Online-Format ein vertraulicher Gesprächskreis mit 50 wichtigen deutschen und französischen Akteurinnen und Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft statt – in diesem Jahr zum Thema „Strategische Verflechtungen: Welche Perspektiven für eine europäische Geopolitik der Energie?“.

weiter
10.12.2020

Im Rahmen einer digitalen Brainstorming-Sitzung zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit diskutierten am 10.12.2020 Expertinnen und Experten aus Deutschland, Frankreich und Polen zentrale Herausforderungen im Kontext dieser Aufgabe. Es ging darum, wichtige inhaltliche Impulse zur konzeptionellen Vorbereitung eines für 2021 geplanten zweitägigen trilateralen Workshops zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zu erarbeiten.

weiter
Treffer 7 bis 12 von 12
<< Erste < Vorherige 1-6 7-12 Nächste > Letzte >>