. .

Das Team 2019

Die Besetzung für 2019 ist gefunden! Auch in diesem Jahr wird das Europamobil-Team wieder aus 20 Studierenden aus nunmehr 12 Ländern Europas bestehen, die sich im Schloss Genshagen vom 2.-27. September zusammenfinden und gemeinsam 11 Schulen im Land Brandenburg besuchen werden. Hier stellen sie sich bereits jetzt vor:

 

Agathe Dijoud aus Frankreich

Hallo! Ich bin Agathe, Französin und ich studiere Politik und Internationale Beziehungen in Frankreich und im Vereinigten Königreich. Ich mag es zu reisen und neue Plätze zu erkunden, insbesondere dann, wenn es atemberaubende Landschaften zu sehen gibt. Ich freue mich schon sehr, an Europamobil teilzunehmen und neue tolle Leute kennenzulernen sowie den Schülerinnen und Schülern die Europäische Union näher zu bringen - die perfekte Art und Weise, den Sommer ausklingen zu lassen!

 

Agnieszka Karolak aus Polen

Mein Name ist Agnieszka und ich komme aus Warschau in Polen. Diesen Sommer werde ich an der Universität Warschau meinen Master in Angewandten Sprachen abschließen. Ich arbeite als Englisch- und Deutschlehrerin an einer Sprachenschule in Warschau, wo ich verschiedene Altersgruppen unterrichte. Mein größtes Hobby stellt das Erlernen von Fremdsprachen dar (ich würde später gerne mal mindestens fünf Fremdsprachen beherrschen). Außerdem genieße ich es zu reisen, zu kochen, Bücher zu lesen und Sport zu treiben. Ich habe mich für die Teilnahme an Europamobil entschieden, weil ich es für eine großartige Gelegenheit halte, neue Leute kennenzulernen und Wissen über eine der internationalsten Organisationen – die Europäische Union – zu vermitteln.

Robin Schultz aus Deutschland

Als leidenschaftlicher Pro-Europäer war es für mich eine leichte Entscheidung, an Europamobil teilnehmen zu wollen. Gibt es einen besseren Weg, meine Begeisterung für Europa an andere junge Europäerinnen und Europäer weiterzugeben, als Schülerinnen und Schüler über das – manchmal recht komplexe – Konstrukt der EU zu unterrichten und ihnen ein Verständnis für die Vorteile und Verdienste eines starken und vereinten Europas zu vermitteln? Während meines derzeitigen Masterstudiums in Thüringen an der Willy Brandt School of Public Policy habe ich die europäische Sache durch mein Engagement in proeuropäischen Organisationen aktiv unterstützt. Nach Abschluss meiner akademischen Ausbildung möchte ich gerne im Bereich der öffentlichen Verwaltung arbeiten.

An-Minh Dang aus Belgien

Hi, ich bin An-Minh, ich komme aus Belgien und studiere Europäische und Globale Politik in Maastricht, Liege und York – bin also daran gewöhnt, mich in einem internationalen Umfeld zu bewegen! Meine Freunde sagen mir, dass ich ein Kunstfreak bin, was ich bestätigen kann, denn ich bin immer gerne bereit, Musik, Kino, Bücher oder Podcast-Empfehlungen zu geben und zu bekommen. Ich genieße es, ernsthafte (und nicht so ernsthafte) Diskussionen über die Herausforderungen der Welt (und wie man sie löst), Europa, Politik, Sport, Essen usw. zu führen oder darüber zu diskutieren, wie kompliziert die belgische Politik ist, normalerweise bei einem Glas Bier (oder mehr). Ich habe viel von der Europäischen Union und der Begegnung mit Menschen aus multikulturellen Horizonten gewonnen (ich bin selbst vietnamesischer Herkunft), und so hoffe ich, nach und nach zu diesem europäischen Projekt beizutragen, so viel ich kann!

Alicia Langfeld aus Deutschland/Belgien

Ich bin Alicia, ich bin 21 Jahre alt und halb deutsch, halb belgisch. In den letzten zwei Jahren habe ich in Frankreich studiert, aber diesen Sommer werde ich nach Berlin ziehen, um dort mein Studium der Politikwissenschaft fortzusetzen. Ich entdecke gerne neue Orte und bringe mir Sprachen selbst bei. Im Moment lerne ich Schwedisch und Italienisch, was ich hoffentlich im September mit meinen Europamobil-Teamkolleginnen und -kollegen üben werde. Neben Reisen und Freundschaften mit Menschen aus aller Welt zu schließen, mag ich Sport, insbesondere Langstreckenlauf. Ich bin immer motiviert, neue Herausforderungen anzunehmen, aber ich schätze auch ruhige und gemütliche Momente wie das Teilen köstlicher veganer Gerichte mit meinen Freunden. Ich freue mich darauf, die anderen Teilnehmenden des Europamobils zu treffen und unser Interesse an Politik und der Europäischen Union zu teilen. Ich bin sicher, dass wir eine tolle Zeit zusammen verbringen werden.

Cătălina Vrabie aus Rumänien

Ich bin Cătălina, Absolventin der zeitgenössischen Geschichte, die derzeit einen zweiten Master-Abschluss in Internationaler Kommunikation anstrebt. Ich interessiere mich besonders für interkulturelle Kommunikation und Eventmanagement und möchte eine Karriere in dieser Richtung einschlagen. Ich fühle mich in einem multikulturellen Umfeld wohl und genieße es sehr, verschiedene Kulturen zu erleben und Menschen aus aller Welt zu treffen. Nachdem ich inzwischen zwei Auslandssemester im Rahmen des Erasmus+-Programms absolviert habe, sehe ich mich als Teil der Erasmus-Generation. Außerdem bin ich eine starke Unterstützerin des europäischen Projekts und kann es kaum erwarten, meine Begeisterung mit anderen Menschen zu teilen. Ich bin dankbar, dass ich am Europamobil-Projekt teilnehmen kann und freue mich wahnsinnig darauf. Genauso kann ich es kaum erwarten, meinen Beitrag zur Weiterbildung junger Menschen über die EU zu leisten!

Rhys Nugent aus Großbritannien/Irland

Shwmai pawb! Mein Name ist Rhys, ich komme aus Wales und bin ein stolzer 25-jähriger Welt- und Europabürger. Ich liebe Sprachen und nachdem ich meinen Bachelor in Spanisch und Italienisch abgeschlossen hatte, habe ich die letzten zwei Jahre damit verbracht, Englisch in Deutschland zu unterrichten und gleichzeitig Deutsch zu lernen. Ich verbringe einen Großteil meiner Freizeit damit, bei der Organisation von Model European Union Konferenzen zu helfen, aber größtenteils bin ich bei Freiwilligenarbeit in Pflegeheimen in meiner lokalen Gemeinde zu finden. Abgesehen davon, dass ich zu sehr von Katzen besessen bin, halte ich mich für einen entspannten Kerl, der Live-Musik, Kunst, Wandern, neue Leute zu treffen und neue Dinge auszuprobieren liebt. Ich interessiere mich besonders für Klimagerechtigkeit, soziale Gerechtigkeit, Bildung und Jugendengagement, und es sind diese beiden letzten Punkte, die mich dazu inspiriert haben, mich für Europamobil 2019 zu bewerben :) Ich kann es kaum erwarten, anzufangen!

Chiara Liguori aus Italien

Mein Name ist Chiara, ich bin 19 Jahre alt, ich komme aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Neapel, aber derzeit lebe ich in Mailand, wo ich Sprachen für Diplomatie studiere. Ich interessiere mich für alles, was mit Kunst zu tun hat, ich liebe es zu reisen und eine aktive europäische Bürgerin zu sein. Es ist mir eine Ehre, Teil des Europamobil-Teams 2019 zu sein!

Dorothee Rilling aus Deutschland

Hallo zusammen, ich bin Dorothee aus Deutschland, 21 Jahre alt und studiere derzeit Politikwissenschaft und Judaistik in Heidelberg. Ich liebe es, Cello zu spielen, neue Sprachen zu lernen, lange Diskussionen über alles und nichts zu führen und draußen in der Natur zu sein.
Da ich mich bereits seit mehreren Jahren im Bereich der politischen Bildung engagiere, freue ich mich, in diesem Sommer an dem fantastischen Projekt Europamobil teilnehmen zu können. Ich freue mich auf einen intensiven September, reich an neuen Erfahrungen, vielfältigen Perspektiven auf Europa und viel Spaß in Genshagen!

Elena Vallier aus Frankreich/Deutschland

Hallo! Mein Name ist Elena und ich bin 20 Jahre alt. Ich bin französisch-deutsch und in einem Dorf in Frankreich nahe der deutschen Grenze aufgewachsen. Deshalb habe ich in meiner Jugend einen einzigartigen Einblick in zwei verschiedene Kulturen gewonnen, die beide meine Persönlichkeit geprägt haben. Von Natur aus neugierig, wollte ich bald neue Orte entdecken, vor allem aber neue Menschen und ihre Kulturen. Dank meiner Reisen und Erfahrungen, insbesondere meines Freiwilligendienstes in Paraguay (2017/2018), hatte ich die Möglichkeit, einen externen Blick auf die Europäische Union zu werfen, die eine wichtige Rolle in meinem Leben spielt und für mich sehr wertvoll ist, auch wenn sie nicht perfekt ist. Mir wurde klar, dass ich die Funktionsweise der Systeme und Gesellschaften der Welt genauer verstehen wollte. Daher entschied ich mich für ein Studium der Sozial- und Politikwissenschaften in Bordeaux (Frankreich) und Stuttgart (Deutschland). Als Naturliebhaberin versuche ich, so gut ich kann, zum Umweltschutz beizutragen und das Bewusstsein für das Thema Klimawandel zu schärfen.

Eveliina Torkkeli aus Finnland

Ich bin Eveliina, ich studiere Politik und Internationale Studien an der University of Warwick in England. Ich komme aus Finnland, bin aber durch ganz Europa gereist und habe an verschiedenen Erasmus+-Projekten teilgenommen. So habe ich beispielsweise 2017 einen Europäischen Freiwilligendienst in Grenoble, Frankreich, absolviert. Ich bin begeistert von der Politikgestaltung der Europäischen Union und somit begeistert vom Europamobil-Projekt und den Erfahrungen, die ich sammeln werde!

Tornike Kikishvili aus Georgien

Ich bin Tornike aus Georgien und habe einen Bachelor-Abschluss in Rechtswissenschaften. Derzeit bin ich im ersten Jahr meines Masters an der Willy-Brandt-Schule für Public Policy in Erfurt. Meine Spezialgebiete sind Europäische Politik und Internationale Angelegenheiten, Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung. Ich arbeite seit Jahren als Trainer im öffentlichen und privaten Bereich. Im Jahr 2015 wurde ich Mitbegründer und CEO der NGO „Youth for Community Development“, die sich auf die Stärkung der Jugend, Bürgerbildung und Wahlen konzentriert. Ich arbeite gerne mit Jugendlichen und freue mich darauf, die Realisierung von Europamobil 2019 zu unterstützen.

Lynn Krämer aus Deutschland

Mein Name ist Lynn, ich komme aus Berlin und studiere derzeit Sozialwissenschaften in Frankreich und Deutschland. Neben dem Erlernen und Sprechen neuer Sprachen spiele ich Hockey sowie Fußball und fahre gerne Ski. Europamobil ist für mich eine großartige Gelegenheit, mit jungen Schülerinnen und Schülern über europäische Politik und Geschichte zu diskutieren, aber auch die Arbeit mit ihnen in der Schule zu erleben. Ich werde wahrscheinlich Lehrerin für Politik und Sprachen werden, also hoffe ich, durch unsere Workshops in Brandenburg Erfahrungen sammeln zu können!

Inês Moura aus Portugal

Hallo! Ich bin Inês und ich bin 21 Jahre alt. Als Portugiesin habe ich immer gelernt, allen um mich herum zu helfen, ohne etwas dafür zurück zu bekommen. Diese Art der Erziehung half mir, in meiner Gemeinde proaktiver zu werden und mich in vielen verschiedenen Projekten zu engagieren. Ich glaube, dass Europamobil mir helfen wird, mein Wissen und meine Barrieren zu erweitern, da ich in einem Projekt sein werde, dass nicht das ist, was ich sonst gewohnt bin. Es ist eine neue Herausforderung für mich, aber ich kann den September kaum erwarten!

Kaja Sklepič aus Slowenien

Hallo! Mein Name ist Kaja, ich bin 21 Jahre alt und studiere Übersetzen und Dolmetschen an der Universität Graz in Österreich. Ich komme aus Slowenien, einem kleinen Land in Europa, das für seine landschaftliche Vielfalt und seine ganz eigene Sprache bekannt ist (wir verwenden immer noch aktiv die doppelte grammatikalische Zahl). Ich würde mich selbst als einen aufgeschlossenen und neugierigen Menschen bezeichnen. In meiner Freizeit lese und reise ich gerne, höre Musik auf meinem Plattenspieler, lerne neue Sprachen oder verbringe Zeit mit meinen Freunden. Seit Beginn meines Studiums interessiere ich mich zunehmend für politische und kulturelle Themen und versuche mich aktiv mit diesen Inhalten auseinanderzusetzen. Ich glaube, Europamobil wird mir viele neue Dinge beibringen und mir die Fähigkeit geben, auch andere zu unterrichten.

Elisa Eveilleau aus Frankreich

Ich bin Elisa! Ich komme aus Frankreich und werde diesen Sommer meinen Bachelor in Europäischen Studien in Deutschland abschließen. Mehr als Französin bin ich europäische Bürgerin. Ich interessiere mich seit langem vor allem für Europa, seine Geschichte, seine Herausforderungen und seine Funktionsweise. Doch erst während meiner Auslandsaufenthalte, derzeit in Deutschland, zuvor in Kroatien und Finnland, wurde mir bewusst, wie wichtig es ist, Jugendliche und Kinder für Europa zu sensibilisieren; und deshalb nehme ich am Projekt Europamobil teil. Nach diesen Auslandserfahrungen verfüge ich nun über interkulturelle Kompetenzen wie Kommunikation in verschiedenen Sprachen und Kenntnisse über verschiedene Lebensformen in Europa, die ich in diesem Projekt versuchen werde anzuwenden.

Kamil Krzyszczyk

Mein Name ist Kamil. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Nordpolen. Ich studiere Wirtschaftswissenschaften an der SGH Warsaw School of Economics und hoffe, eines Tages Diplomat oder Politiker zu werden. Ich arbeite ehrenamtlich an vielen Institutionen und helfe bei der Durchführung von Projekten an meiner Universität und außerhalb davon. Ich arbeite als Guide im Museum KZ Stutthof. In meiner Freizeit reise ich gerne und lerne Sprachen.

Juliana Reinicke aus Deutschland/Frankreich

Hallo! Ich bin Juli, halb Deutsche, halb Französin und ich bin in Israel aufgewachsen. Die meiste Zeit meines Lebens habe ich mich in einem internationalen Umfeld bewegt und ich liebe es neue sowie unbekannte Länder und Kulturen für mich zu entdecken. Es liegt mir am Herzen, Zeit mit jungen Menschen zu verbringen, weshalb ich seit einigen Jahren im Sommer in einem Ferienlager gearbeitet und diese Momente jedes Mal genossen habe. Ich studiere Politikwissenschaften in Berlin und dieses Studium öffnet mir weitere Türen, um mich mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen, und weckt mein Interesse für europäische Fragen. Das Europamobil Projekt hat mich direkt angesprochen und ich sehe darin die Chance, dass sich junge Schülerinnen und Schüler kritisch mit Europa auseinandersetzen.

Victoire de Marans aus Frankreich

Bonjour! Mein Name ist Victoire, ich bin 22 Jahre alt und wurde in Marseille in Südfrankreich geboren. Ich habe meinen Bachelor in Europastudien und Deutsch in Nantes gemacht, bevor ich für mein Erasmusjahr nach München ging. Dann zog ich für meinen Master nach Maastricht in die Niederlande. Ich genieße es wirklich, zu reisen und mich mit Menschen aus anderen Ländern auszutauschen! Zu meinen Hobbys gehören auch Lesen, Kochen und Filme schauen.

Vincent Lohkamp aus Deutschland

Hallo! Mein Name ist Vincent und ich komme aus Deutschland. Ich bin 21 Jahre alt und studiere Philosophie und Politikwissenschaften an der Universität Greifswald. Die meisten Leute beschreiben mich als einen entspannten Bären und mehr als einmal wurde ich gefragt, ob jemand mein Lachen aufnehmen könne. Ich mag es, mein Leben einfach zu halten. So besitze ich nur einen Topf zum Kochen.