. .

Aktuelles

Der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz in Genshagen

Am 25. November 2019 hielt der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz im Rahmen seines ersten Auslandsbesuchs nach der erneuten Vereidigung infolge der polnischen Parlamentswahlen bei der Stiftung Genshagen eine Rede über "Die globalen und europäischen Prioritäten der polnischen Außenpolitik". Die Rede steht zum Herunterladen bereit.

Von europäischen Straßenparlamenten – zur politischen Kraft von Straßenprotesten

An vielen Orten Europas formiert sich aktuell regierungskritische Opposition in Straßenprotesten. Getragen wird sie häufig von Bürgerinnen und Bürgern aus der Mitte der Gesellschaft. Am Beispiel von Frankreichs „Gelbwesten“, Polens Anti-PiS-Demonstranten und der Frankfurter Bürgerinitiative Pulse of Europe werden die sehr unterschiedlichen Ausprägungen nationaler Demonstrationen in ihrer jeweils auch europäischen Dimension ausgeleuchtet. 

Dietmar Woidke erhält Verdienstorden der Republik Polen

Der Ministerpräsident des Landes Brandenburgs und Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Genshagen, Dr. Dietmar Woidke, wurde am Donnerstag, den 25. Juli 2019, mit dem Großkomturkreuz des Verdienstordens der Republik Polen ausgezeichnet. Gewürdigt wurden mit dem Orden seine Verdienste als Koordinator für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit. Die Stiftung Genshagen gratuliert!

Drei Fragen an … Jean-Marc Ayrault

Der ehemalige Premier- und Außenminister Frankreichs, Jean-Marc Ayrault, ist seit 2018 Vorsitzender des Fördervereins der Stiftung Genshagen. Wir haben ihm drei Fragen gestellt…

Nachlese

Politische und soziale Polarisierung in Europa

Warum lässt sich in Deutschland, Frankreich und Polen in den letzten Jahren eine zunehmende politische Polarisierung beobachten? Welche Faktoren sind dafür ausschlaggebend? Und wie kann der Zusammenhalt in polarisierten Gesellschaften wieder gestärkt werden? Um diese und viele andere Fragen ging es in einer Debatte, die am 3. Dezember 2019 in Krakau stattfand. Die Veranstaltung stellte die zweite Ausgabe einer Veranstaltungsreihe dar, die gemeinsam von der Stiftung Genshagen und der ZEIT-Stiftung sowie jeweils in Kooperation mit lokalen Partnern durchgeführt wird.

Das Weimarer Transatlantische Forum: Bilder, Wahrnehmungen und die Zukunft des Westens

Am 25. und 26. November fand in Genshagen das "Weimarer Transatlantische Forum: Bilder, Wahrnehmungen und die Zukunft des Westens" statt. Die Konferenz, an der Experten und Diplomaten aus Deutschland, Polen, Frankreich und den USA teilnahmen, widmete sich der Konvergenz und den unterschiedlichen Ansätzen der transatlantischen Politik in den Ländern des Weimarer Dreiecks sowie der Zukunft der Idee des Westens.

2. KIWit-School: Talente für Kunst und Kultur

Vom 15.-17.11.2019 veranstaltete die Stiftung Genshagen zum zweiten Mal die KIWit-School. 25 junge Menschen aus ganz Deutschland konnten im Rahmen des dreitägigen Programms ihr Talent zeigen und wurden bei der Vorbereitung auf ihren beruflichen Ausbildungsweg im Kunst- und Kulturbereich unterstützt.

KIWit-Traineeprogramm – Trainee-Treffen in Berlin und Umgebung

Nach der Auftaktveranstaltung des KIWit-Traineeprogramms Ende August 2019 trafen sich die Trainees am 20. und 21. November 2019 in Berlin und Umgebung wieder. Besucht wurden vier am KIWit-Traineeprogramm teilnehmende Kunst- und Kulturinstitutionen.

UTOPIAS – Europa, Jugend, Künste: Abschlussveranstaltung der Reihe „An den Grenzen der Zukunft“

Die Veranstaltung "UTOPIAS - Europa, Jugend, Künste" brachte junge Erwachsene aus Frankreich, Polen, Italien, Bulgarien und Deutschland mit einem regionalen Publikum sowie mit Experten aus Forschung und Praxis im Bereich der Kulturellen Bildung und performativen Künste mehrerer europäischer Länder im Schloss Genshagen zusammen. Ausgehend von der von den jungen Menschen erarbeiteten Theater-Tanz-Performance UTOPIAS wurden die Themen Zusammenleben in Europa, Partizipation und Transformationsprozesse in Kultureller Bildung und den Künsten diskutiert.

Präsentation des Buches „Potenziale guter Nachbarschaft. Kulturelle Bildung in Deutschland und Polen“ im Kulturzug Berlin – Wrocław am 16.11.2019

Am 16. November 2019 präsentierte die Stiftung Genshagen das Buch „Potenziale guter Nachbarschaft. Kulturelle Bildung in Deutschland und Polen“ im Kulturzug Berlin – Wrocław.

Vorschau

Foto- und Videogalerien

Besuchen Sie unsere Foto- und Videogalerien

 

Publikationen

Gedichtband „Die neuen Jahreszeiten“

Die Stiftung Genshagen veröffentlicht den Gedichtband "Die neuen Jahreszeiten", der im Rahmen einer Musik-Poesie-Werkstatt entstanden ist, die in Zusammenarbeit mit dem Haus für Poesie und dem Verein MitMachMusik - ein Weg zur Integration e.V. realisiert wurde. Der Gedichtband enthält Gedichte, Spoken-Word-Texte und Kompositionen von brandenburgischen Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung.

weiter
Ausstellungen

Cécile Wesolowski - La Vie Liquide

2019 ist die in Potsdam lebende Künstlerin mit einer Auswahl ihrer Werke zu Gast im Schloss Genshagen. Cécile Wesolowski erhält im Juni den Nachwuchsförderpreis für Bildende Kunst der Kulturministerin des Landes Brandenburg. 

Dirk Richter, VERWANDLUNG

Der Holzbildhauer Dirk Richter hat im Auftrag der Stiftung Genshagen im Schlosspark Genshagen aus dem Holz der doppelstämmigen Eiche (Zwiesel), die im Sommer 2018 wegen Trockenbruchs gefällt werden musste, eine Skulptur entstehen lassen. Das Holz des Baumes ist so alt wie das Schloss. Der Grundgedanke für die Plastik besteht darin, einen Teil der gefallenen Eiche als konstruktive Figur am ehemaligen Standort wieder auferstehen zu lassen.

Die Stiftung Genshagen wird gefördert von :
www.kulturstaatsministerin.de http://www.brandenburg.de