. .

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Die Stiftung Genshagen ist eine Stiftung privaten Rechts. Stifter und größte Zuwendungsgeber sind der Bund und das Land Brandenburg. Die Stiftung fördert im Dialog zwischen Politik und Zivilgesell-schaft die Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Frankreich und Polen im europäischen Kontext. Dies wird mit den beiden Arbeitsbereichen "Kunst- und Kulturvermittlung in Europa" und "Europäischer Dialog - Europa politisch denken" realisiert.


Projektleiter/in

Für den Arbeitsbereich Europäischer Dialog suchen wir als Elternzeitvertretung für den Zeitraum 01.01.2019 bis 30.09.2019 eine/einen

Projektleiter/in in Teilzeit (50 %) mit dem Schwerpunkt Europapolitik / Weimarer Dreieck

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Konzeptionelle und organisatorische Vorbereitung und Durchführung der trilateralen Genshagener Sommerschule für Master-Studierende und junge Promovierende 2019 (geplant für Ende
    August 2019)
  • Vorbereitung und Umsetzung weiterer Veranstaltungsprojekte mit europapolitischem Bezug im deutsch-französisch-polnischen Kontext
  • Beteiligung an der Projektentwicklung des Arbeitsbereichs Europäischer Dialog

Unser Angebot:

  • Mitwirkung an der Projektarbeit einer im internationalen Rahmen tätigen Stiftung
  • Teilnahme an einem breiten politik- und wissenschaftsnahen Netzwerk
  • Beteiligung an aktuellen europapolitischen Debatten
  • Mitarbeit in einem dynamischen und internationalen Team
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD EG 13

Ihre Qualifikation:

  • Hochschulabschluss (Master), bevorzugt Politikwissenschaft, Europawissenschaften oder verwandte Studiengänge
  • Einschlägige Berufserfahrung im Projektmanagement, vorzugsweise im Bereich der politiknahen Wissenschaft oder im Stiftungsbereich
  • Nachweisbares Interesse an europapolitischen Fragestellungen
  • Spaß an der Arbeit mit jungen Menschen und der Begleitung von Gruppenprozessen
  • Erfahrung mit internationalen Sommerschulen, durch eigene Teilnahme oder organisatorische Verantwortung von Vorteil
  • Deutsch auf Muttersprachenniveau, sehr gute Englischkenntnisse, Französisch- oder Polnischkenntnisse von Vorteil
  • Selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Dienstsitz ist Schloss Genshagen, Brandenburg. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Vorstellungskosten können von der Stiftung leider nicht übernommen werden.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per Email in einem einzigen PDF-Anhang (bis maximal 10 MB) bis zum 23.9.2018 an Dr. Martin Koopmann, Geschäftsführender Vorstand, institut(at)stiftung-genshagen.de. Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Tobias Koepf (Tel.: 03378-8059-55) gerne zur Verfügung.


Datei Download als PDF