. .
Foto: ©Stiftung Genshagen | JJ Maurer
Foto: ©Stiftung Genshagen | JJ Maurer
Foto: ©Stiftung Genshagen | JJ Maurer
Foto: ©Stiftung Genshagen | JJ Maurer

Diversitätsorientierte Nachwuchsförderung und Personalgewinnung im Kunst- und Kulturbereich: Erfahrungen der Stiftung Genshagen und ein Leitfaden für Kulturinstitutionen

Die Stiftung Genshagen veröffentlicht im Rahmen des Kompetenzverbunds Kulturelle Integration und Wissenstransfer (KIWit) eine Broschüre zu diversitätsorientierter Nachwuchsförderung und Personalgewinnung im Kunst- und Kulturbereich. Ziel der Publikation ist es, Projekterfahrungen der Nachwuchsförderungsprogramme der Stiftung Genshagen, der KIWit-School und des KIWit-Traineeprogramms, zu teilen und Kulturinstitutionen Anstöße für die Implementierung einer diversitätsorientierten Nachwuchsförderung und Personalentwicklung in ihren Häusern zu geben.

Wie können diversitätsfördernde Prozesse in Kultureinrichtungen und vor allem in deren Personalbereichen initiiert werden? Die Diversity Coaches Sophie Ali Bakhsh Naini und Lena Prabha Nising geben in ihrem Beitrag erste Anhaltspunkte dazu. Ihr Leitfaden zeigt auf, welche Schritte Kultureinrichtungen gehen können, damit ihr Personal in Zukunft der Vielfalt der deutschen Gesellschaft entspricht.

Darüber hinaus enthält die Broschüre auch einen Text von Anna Zosik, der Projektleiterin des Programms 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes. Sie beleuchtet die Thematik mit Bezugnahme auf Verhandlungen von Geschlechtergerechtigkeit und die Frage, warum so viele Vorstandsvorsitzende Thomas heißen.

Die Broschüre ist hier kostenlos abrufbar.

Gefördert von:

Kontakt: Yasemin Akkoyun; Angelika Eder