. .

Strategien der Beratungs- und Strukturentwicklung

Um die Teilhabe unterrepräsentierter Akteurinnen und Akteure im Kunst- und Kulturbereich zu stärken und somit zu mehr kultureller Gerechtigkeit beizutragen, wurde im ersten KIWit-Projektlaufjahr im Bereich „Nachwuchsförderung und Kompetenzentwicklung“ ein Schwerpunkt auf die Frage gelegt, wie bereits bestehendes Wissen zur Diversitätsentwicklung in Kunst- und Kulturinstitutionen besser vermittelt und multipliziert werden kann. Ein europäisches DialogModul diente dazu, einen internationalen Erfahrungsaustausch zu realisieren: Expertinnen und Experten stellten sich Best-Practice-Beispiele und weitere Praxisexpertise aus dem Ausland vor und diskutierten unter Einbeziehung der europäischen Positionen, wie eine diversitätsorientierte Strukturentwicklung im Kunst- und Kulturbereich - in Deutschland - erfolgreich und nachhaltig in die Praxis implementiert werden kann.

Darüber hinaus wurden bei einer Arbeitstagung beratender Akteurinnen und -akteure Strategien diskutiert, um Beratungsansätze zur Diversitätsentwicklung bundesweit sichtbarer und zugänglicher zu machen, sodass langfristig nicht nur die Kunst- und Kulturinstitutionen in den Metropolen von den Angeboten profitieren.

 

04.07.2018

Im Rahmen des Kompetenzverbundes KIWit veranstaltete die Stiftung Genshagen am 4. Juli 2018 in Hannover ein Arbeitstreffen mit beratenden Akteurinnen und Akteuren aus dem Bereich der Diversitätsentwicklung in Kunst- und Kulturinstitutionen.

weiter
09.11.2017 - 10.11.2017

Internationale und nationale Expertinnen und Experten aus der Kulturvermittlung kamen am 9. und 10. November 2017 in der Stiftung Genshagen zusammen, um unter Einbezug europäischer Praxisbeispiele an Ansätzen der Diversitätsentwicklung zu arbeiten.

weiter