. .

Veranstaltungsinformationen

28.09.2021 16:24 Alter: -3 days

Wiederaufbau und Nachhaltigkeit von Kultur in pandemischen Zeiten
Dreiteilige Online-Gesprächsreihe
Utopische Momente in der Pandemie

28.09.2021

Die Kultur und der Kreativbereich sind von der Covid-19-Pandemie besonders hart betroffen. Diese dreiteilige Gesprächsreihe soll den europäischen Kulturaustausch stärken, indem gemeinsam Ideen und Strategien für eine post-pandemische Zukunft entwickelt werden. Die Reihe startet mit dem Thema „Utopische Momente in der Pandemie. Neujustierung der Rolle der Kultur in der Gesellschaft.“

Zu Beginn der Krise war viel von einer neuen Solidarität die Rede. Stillstand, Schließungen und Innehalten schienen außerdem Raum für Neues zu öffnen. Fehlende Anerkennung von Systemrelevanz und lange nicht vorhandene Öffnungsperspektiven brachten allerdings eine ganze Reihe von Diskussionen über die gesellschaftliche Rolle von Kunst und Kultur ins Rollen. Dabei reichte das Spektrum von Resignation bis Rebellion. In Frankreich z.B. wurden im Frühjahr 2021 über hundert Theater besetzt, die Forderung nach einer finanziellen Absicherung von Künstlerinnen und Künstlern in der Krise weitete sich schnell auf andere prekäre Berufsgruppen aus, öffentliche Debatten wurden geführt. Welche Ideen und Visionen wurden hier und andernorts entwickelt, was ist davon geblieben? Perspektiven aus Frankreich und Deutschland sollen zum Auftakt der dreiteiligen Reihe erörtert werden.

Anmeldung zu dem Online-Gespräch bitte hier.

Förderer:

Kontakt: Julia Effinger, Magdalena Nizioł


Dateien:
 FLYER-DIGITAL (460 kB)