. .

Veranstaltungsinformationen

20.06.2019 16:24 Alter: 175 days

Virtuell, vernetzt, analog. Fachtag über Künste, Kulturelle und politische Bildung im digitalen Wandel

20.06.2019

©Stiftung Genshagen

Zu dem interdisziplinären Fachtag "Virtuell, vernetzt, analog - über Künste, politische und Kulturelle Bildung im digitalen Wandel" kamen am 20. Juni 2019 rund 80 Fachleute in der Stiftung Genshagen zusammen, um im Schloss und Park Genshagen über die Auswirkungen des digitalen Wandels in Kunst, Kultur und Gesellschaft zu diskutieren. Positionen aus den zeitgenössischen Künsten, der Kulturellen Bildung und Bildungsforschung wurden vorgestellt und mit politischer Bildung in den Dialog gebracht. Dabei wurden das Interesse an einer vielfältigen Themenbandbreite sichtbar: Diese reichte von großen gesellschaftlichen Fragestellungen wie Freiheit, Verantwortung, Teilhabe und Macht, bis zum konkreten Einsatz von Maschinen und KI in Kunst und kulturellen Bildungsprozessen. Gestaltungsräume, die durch Künste und Bildung neue Erfahrungen ermöglichen, wurden ausgelotet, die Verschmelzung von digitaler und analoger Welt zu neuen hybriden Formen festgestellt, digitale Mündigkeit kontrovers diskutiert, und mit der Digitalisierung einhergehende Phänomene wie die Notwendigkeit, Hierarchien neu zu ordnen, besprochen. Es wurde auch auf die Notwendigkeit hingewiesen, gerade beim Thema Digitalisierung junge Menschen einzubeziehen und Jugendkultur als eigenständige Praxis wahrzunehmen.

Bei dem Fachtag ist es gelungen, einen interdisziplinären Austausch zwischen den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung, Jugend, Verwaltung, Wissenschaft, Forschung, Stiftungen und Verbandswesen zu ermöglichen der zu Wissenstransfer, Informations-, Erfahrungsaustausch und Vernetzung der Teilnehmenden geführt hat.

#KuBiDigital
#SGenshagenDigital

Förderer: Bundeszentrale für politische Bildung, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Kontakt: Julia Effinger