. .

Veranstaltungsinformationen

10.09.2020 12:07 Alter: 85 days

Akademie unter Bäumen: Europas Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten

10.09.2020

Foto: © Stiftung Genshagen | René Arnold

Wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus auf nächstes Jahr verschoben. Wir bitten um Verständnis.

Im Rahmen ihrer europäischen Reihe „Akademie unter Bäumen“ wird sich die Stiftung Genshagen mit dem Thema „Europas Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten“ befassen. Ziel ist ein Erfahrungsaustausch zwischen Akteuren aus verschiedenen Ländern, wobei sowohl europäische als auch nicht-europäische Stimmen Gehör finden sollen. Provenienzforschung, Restitution, Aufarbeitung der Kolonialgeschichte und Erinnerungskultur können hier genauso Bestandteile der Diskussionen sein, wie der Umgang mit rechtlichen Fragen oder mit den Themen Verantwortung und Versöhnung. Künstler, Vertreter von Kultureinrichtungen und von Einrichtungen der Zivilgesellschaft, Experten, Wissenschaftler und Journalisten aus verschiedenen Ländern werden dazu eingeladen, sich gleichberechtigt in die Diskussion einzubringen, ihre Lebenserfahrung zu teilen und Wissen zu vermitteln. Hierfür wird das traditionelle Konferenzformat aufgelöst und unter Bäumen debattiert. Die Akademie unter Bäumen ist Teil des weltweiten Netzwerks der „Dialogues en humanité“ und befasst sich mit gesellschaftsrelevanten Themen, die aus der Perspektive von Kunst und Kultur erörtert werden.

Partner: Dialogues en humanité, Lyon

Förderer: Bundeszentrale für politische Bildung (bpb); ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Kontakt: Noémie Kaufman