. .

Veranstaltungsinformationen

14.02.2019 09:12 Alter: 100 days

Neue Auftraggeber – Impulse für die Stärkung der Zivilgesellschaft in Europa

14.02.2019 - 15.02.2019

Foto: BKV Potsdam e.V.

Am 14. Februar 2019 luden die Stiftung Genshagen und das europäische Netzwerk "Neue Auftraggeber" Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Stiftungslandschaft zu einem Austausch über "Impulse für die Stärkung der Zivilgesellschaft in Europa" in das Schloss Genshagen ein.

Alexander Koch, Direktor der Gesellschaft der "Neuen Auftraggeber", stellte das Modell einer Kunst und Kultur im Bürgerauftrag vor, das erfolgreich kulturelle Potenziale und soziale Dynamiken aktiviert: Seit 1992 haben die "Neuen Auftraggeber" bereits über 500 Projekte in verschiedenen europäischen Ländern realisiert. Dabei beauftragten Bürgerinnen und Bürger bedeutende Künstler mit Werken, die auf lokale Begehren antworten. Angelika Eder erklärte, dass die Stiftung Genshagen im Modell der "Neuen Auftraggeber", das in Frankreich entstanden ist und nun auch entlang des Weimarer Dreiecks in Deutschland und Polen etabliert werden soll, wichtige Impulse für die Zivilgesellschaft in Europa sieht.

Die "Neuen Auftraggeber" erhalten in Deutschland für eine Pilotphase von fünf Jahren eine Förderung der Kulturstiftung des Bundes (KSB). Für Hortensia Völckers, Vorstand und künstlerische Direktorin der KSB, setzt dieses Modell vor allem in ländlichen Regionen und Städten im Strukturwandel wichtige Impulse, u.a. um der Erosion des demokratischen Zusammenhalts entgegenzuwirken.

Die Teilnehmenden diskutierten darüber, wie neue Handlungsallianzen für diese Initiativen zur Stärkung der Zivilgesellschaft entwickelt werden können.

Partner: Die Gesellschaft der Neuen Auftraggeber

Förderer: PwC-Stiftung Jugend - Bildung - Kultur
Die Gesellschaft der Neuen Auftraggeber wird durch die Kulturstiftung des Bundes unterstützt.

Kontakt: Noémie Kaufman