. .

Veranstaltungsinformationen

12.12.2017 09:12 Alter: 36 days

6. Treffen des Netzwerks Kulturelle Bildung und Integration

01.03.2018 - 02.03.2018

Foto: © Stiftung Genshagen | Rozkosny

Das Netzwerk Kulturelle Bildung und Integration ist im Nationalen Aktionsplan Integration festgeschrieben und wurde konzeptionell von der Stiftung Genshagen in Abstimmung mit der BKM entwickelt und 2012 gegründet. Mitglieder sind Akteurinnen und Akteure aus Kommunen, Ländern und Bund, Kunst- und Kulturinstitutionen, migrantischen Selbstorganisationen, Kunst und Wissenschaft, Dachverbänden und Stiftungen.

Die jährlichen Treffen dienen dem Know-how-Transfer zwischen den Mitgliedern sowie der Diskussion von Konzepten, Arbeitsansätzen und konkreten Modellen der ressortübergreifenden Zusammenarbeit. Das Thema der interkulturellen Öffnung bzw. der Veränderungsprozesse in Kunst- und Kulturinstitutionen zieht sich als roter Faden durch die Diskussionen des Netzwerks.

2016 wurde im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums Zwischenbilanz gezogen und Vorschläge für die künftige Gestaltung des Netzwerks von den Mitgliedern erarbeitet. Diese wurden mit Staatsministerin Monika Grütters diskutiert. Es entstand zudem eine Kooperation mit der Initiative "Kultur öffnet Welten!", die einen synergetischen Austausch zwischen beiden bundesweiten Netzwerken angestoßen hat. Bei dem Treffen 2018 werden die Vorschläge und Impulse für die Weiterentwicklung des Netzwerks umgesetzt.

Förderer: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien - Referat K52

Kontakt: Sophie Boitel

Teilnahme nur auf Einladung.