. .

Veranstaltungsinformationen

29.08.2018 00:00 Alter: 51 days

2. Arbeitstagung der KIWit-Denkwerkstatt Kultur+Wirtschaft im Jungen Schauspiel Düsseldorf

29.08.2018 12:00 - 18:00

©David Young

Zentrales Anliegen der KIWit-Denkwerkstatt Kultur+Wirtschaft ist die Förderung eines strukturierten Öffnungsprozesses der Kunst- und Kulturinstitutionen, der Diversität als positiven Mehrwert betrachtet. Ziel ist es, die in der Wirtschaft längst erfolgreich prakti­zierten Arbeitsweisen divers und interdisziplinär zusammengestellter Teams als auch den Einbezug von Zielgruppen in den Produktentwicklungsprozess auf den Kulturbereich zu übertragen und auf diese Weise insbesondere migrantische Perspektiven stärker einzubeziehen. Da dieser Ansatz für die meisten Kulturinstitutionen noch Neuland bedeutet, arbeiten in Anbindung an das Junge Schauspiel Düsseldorf Vertreterinnen und Vertreter aus Kultur, Verwaltung, PR, Migrantenorganisationen etc. gemeinsam an praktisch anwendbaren Antworten auf die Frage, wie das Haus ein Programm für eine diverse Stadtgesellschaft gestalten kann. 

Nachdem das erste Treffen der Denkwerkstatt dazu diente, einen Rahmen zu erproben, der es Personen aus verschiedenen beruflichen Kontexten ermöglicht, konstruktiv und ohne professionelle Moderation zusammenzuarbeiten, rückt ab dem 29.08.2018 das Junge Schauspiel Düsseldorf in den Fokus. In diesem Abschnitt des auf insgesamt vier Workshops angelegten Projekts werden Jugendliche und junge Erwachsene als Zielgruppe des Jungen Schauspiels in den Blick genommen: Was sind ihre Interessen im Hinblick auf den Kulturort Theater? Was wünschen sie sich vom Jungen Schauspiel? Auf Grundlage ihrer Antworten werden im weiteren Verlauf der Denkwerkstatt prototypische Maßnahmen konzipiert, die im laufenden Betrieb des Hauses umgesetzt werden können.

Teilnahme nur auf persönliche Einladung.

Kontakt: Moritz von Rappard