. .

Programm 2019

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Veranstaltungen. Durch das Klicken auf das Feld "weiter" erhalten Sie weitere Informationen zur jeweiligen Veranstaltung.

08.09.2019

Jedes Jahr findet im September der Tag des offenen Denkmals statt, der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert wird. Ziel des Tags des offenen Denkmals ist es, sonst nicht zugängliche Denkmale und historische Stätten kostenfrei für Besucherinnen und Besucher zu öffnen und dadurch die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken.

weiter
29.09.2019 - 06.10.2019

Die europäische Veranstaltungsreihe "An den Grenzen der Zukunft" geht aktuellen Herausforderungen und Zukunftsvisionen des Zusammenlebens in Europa aus der Perspektive von Kulturakteuren, Künstlern und junger Generationen nach - theoretisch und künstlerisch praktisch.

weiter
15.10.2019 - 16.10.2019

Aktuelle Themen wie Migration, der demografische Wandel, das Aufkommen nationalistischer Tendenzen, die Rolle der Zivilgesellschaft sowie das Verhältnis zwischen Europäischer Union und Nationalstaaten bestimmen die aktuellen Diskurse in Europa und werden grenzüberschreitend diskutiert. Gleichzeitig finden in jedem Land spezifische Debatten statt, die Gesellschaft, Politik und Kultur eines jeden Landes prägen.

weiter
24.10.2019

Das jährlich stattfindende Format Der etwas andere Dialog ermöglicht internationale und interdisziplinäre Diskussionen zu besonders aktuellen und gesellschaftsrelevanten europäischen Themen, zu denen öffentlich eingeladen wird.

weiter
05.11.2019

Im Herbst 2019 wird in Polen wieder  ein neues Parlament gewählt. Im Rahmen eines Brandenburger Europagesprächs werden Experten aus Polen, Deutschland und Frankreich den Ausgang der Wahlen kommentieren und die innen- und europapolitischen Konsequenzen analysieren. 

weiter
06.11.2019 - 07.11.2019

In einem zweitägigen Workshop wollen wir mit Brandenburger Politikern und Praktikern aus der Wirtschaft und NGOs sowie Gastvortragenden aus ausgewählten EU-Mitgliedstaaten mit vergleichbaren regionalpolitischen Herausforderungen über die Herausforderungen und Chancen sowie mögliche Strategien zur Gestaltung der regionalen Entwicklung im ländlichen Raum diskutieren. Den Teilnehmenden wird eine Gelegenheit zur weiteren Vernetzung geboten.

weiter
Treffer 19 bis 24 von 28