. .

Programm 2010

21.10.2010 - 22.10.2010

Vom 21. bis 22. Oktober 2010 fand im Schloss Genshagen die deutsch-französische Tagung "Kultur, Kunst und Kreativität im digitalen Zeitalter" statt, zu der die Stiftung Genshagen in Kooperation mit der Fédération Arts Vivants et Départements und der Plateforme interrégionale der Association Nationale Culture et Départements und mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) eingeladen hatte. Konzeptionell wurde die Tagung durch den Observatoire des Politiques Culturelles begleitet.

weiter
30.09.2010 - 24.10.2010

Das Projekt bringt zwanzig Studierende mit dem Studienschwerpunkt Europa aus mehreren EU-Mitgliedsstaaten mit Schülern aus der Region Ile-de-France zusammen. Im September und Oktober wird die studentische Gruppe mit einem Bus, dem Europamobil, an elf Tagen durch die Region Ile-de-France fahren und jeden Tag eine Schule besuchen, wo sie mit den Schülern Workshops, Seminare, Planspiele und Sprachanimationen rund um das Thema Europa anbieten wird.

weiter
28.10.2010 - 29.10.2010

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um das dritte Treffen einer Reihe deutsch-französisch-polnischer Fachgespräche zu europapolitischen Kernthemen. Zielpublikum sind jüngere Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft sowie Think Tanks, mit deren Hilfe das Beziehungsnetz zwischen den drei Ländern ausgebaut werden soll. Die jungen Nachwuchskräfte analysieren Optionen für ein gemeinsames europäisches Vorgehen in bestimmten kontroversen Kernthemen.

weiter
02.12.2010 - 04.12.2010

Das „Genshagener Forum“ bringt einmal jährlich rund einhundert deutsche und französische Vertreter aus Politik/Diplomatie, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien in Genshagen zusammen, um über ein aktuelles und zentrales Thema der Zukunft Europas zu diskutieren. Ziel ist es, die deutsch-französische Debatte über Europa durch die Beteiligung unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen zu beleben und mögliche Wege für gemeinsame Strategien aufzuzeigen. Dabei wird auf die Einbeziehung der jungen Generation besonderen Wert gelegt. Seit 2011 wird das „Genshagener Forum“ in Zusammenarbeit mit dem französischen Institut Montaigne organisiert.

weiter
10.12.2010

Als Beitrag zum deutsch-französischen Kulturraum wurde am 10. Dezember erstmals der Franz- Hessel-Preis an die Autorinnen Kathrin Röggla
(die alarmbereiten, S. Fischer, 2010) und Maylis de Kerangal (Naissance d’un pont, Verticales, 2010) verliehen.

weiter
14.12.2010

Mit dem generationenübergreifenden Salon wurde das erfolgreiche Pilotprojekt des Vorjahres weitergeführt, welches die ältere Generation in Projekte der Kunst- und Kulturvermittlung einbezieht. Etwa 80 Senioren aus Berlin, Ludwigsfelde, Potsdam und anderen Orten in Brandenburg waren anwesend.

weiter
Treffer 16 bis 21 von 21
<< Erste < Vorherige 1-15 16-21 Nächste > Letzte >>