. .

Programm 2020

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Veranstaltungen. Durch das Klicken auf das Feld "weiter" erhalten Sie weitere Informationen zur jeweiligen Veranstaltung.

04.08.2020 - 14.08.2020

AUSSCHREIBUNG

Die Stiftung Genshagen schreibt für den Zeitraum 4. – 14. August 2020 ein deutsch-französisch-polnisches Residenzprogramm für Autorinnen /Autoren und Übersetzerinnen/Übersetzer aus.

 

weiter
19.08.2020 - 28.08.2020

Wie sieht die Zukunft Europas aus? Wie kann sich Europa als Akteur auf der globalen Bühne behaupten? Wie gehen wir mit dem Thema Migration und Zuwanderung um? Welche Herausforderungen und Chancen sind mit den Entwicklungen in der europäischen Nachbarschaft verbunden? Mit diesen und anderen wichtigen Fragen beschäftigt sich die trilaterale Genshagener Sommerschule, die in jedem Jahr Master-Studierende aus Deutschland, Frankreich und Polen im Schloss Genshagen zusammenbringt.

weiter
07.09.2020 - 02.10.2020

Europamobil ist das größte europäische Jugendprojekt der Stiftung Genshagen. Seit 2009 versammelt das Projekt jährlich 20 ausgewählte Studierende aus ganz Europa und bringt sie mit einem Sonderbus, dem "Europamobil", an Schulen in einer wechselnden Region Europas. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern Europa als konkrete Erfahrung zu vermitteln und ihre Neugier auf Europa zu wecken.

weiter
13.09.2020

Am 13. September 2020 wird sich die Stiftung Genshagen erneut am Tag des offenen Denkmals beteiligen und so die Gelegenheit wahrnehmen, das Schloss auch abseits von Veranstaltungen für die Menschen in der Region zu öffnen. Neben Spiel- und Kulturangeboten für Kinder finden auch Führungen durch das Schloss und den Park statt. Um Nachbarn und interessierten Personen Einblicke in die Aktivitäten der Stiftung Genshagen zu geben, stellen die Geschäftsführung und das Team der Stiftung zudem ihre aktuelle Arbeit vor.

weiter
24.09.2020 - 25.09.2020

Die jüngsten Wahlergebnisse in den drei Ländern des Weimarer Dreiecks weisen auf eine politische Spaltung zwischen Stadt und Land hin. Ziel der Tagung ist es, die Ursachen der zunehmend offensichtlichen Spaltung zwischen Stadt und Land in den Ländern des Weimarer Dreiecks und der Europäischen Union insgesamt besser zu verstehen und Wege eines Ausgleichs zu suchen, um realen Gefahren für den innergesellschaftlichen ebenso wie den europäischen Zusammenhalt rechtzeitig begegnen zu können.

weiter
08.10.2020

Im Rahmen der öffentlichen deutsch-französisch-polnischen Reihe "Der etwas andere Dialog" lädt die Stiftung Genshagen zu einer Podiumsdiskussion über Europa 30 Jahre nach der Deutschen Einheit mit Gästen aus den drei Ländern und ggfs. aus einem vierten Land sowie aus verschiedenen Bereichen (Kunst, Kultur, Politik, Wissenschaft, Medien usw.) ein. Neben der Podiumsdiskussion bietet eine künstlerische Performance eine weitere Perspektive auf das Thema.

 

weiter
Treffer 13 bis 18 von 22