. .

Programm 2020

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Veranstaltungen. Durch das Klicken auf das Feld "weiter" erhalten Sie weitere Informationen zur jeweiligen Veranstaltung.

01.10.2020 - 02.10.2020

Wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wir bitten um Verständnis.

Im März dieses Jahres haben sich die EU-Mitgliedstaaten auf eine Reform des Beitrittsprozesses geeinigt. Diese ermöglichte es, die vorangegangene Blockade der EU-Erweiterungspolitik zu überwinden und die Aufnahme von Beitrittsgesprächen mit Albanien und Nordmazedonien zu beschließen.

weiter
08.10.2020

Im Rahmen der Reihe „Der etwas andere Dialog“ lud die Stiftung Genshagen am 8. Oktober 2020 zu einer Online-Diskussion über Europa 30 Jahre nach der Deutschen Einheit mit der Berliner Autorin Lea Streisand, dem ehemaligen Stadtpräsidenten von Wroclaw Rafał Dutkiewicz, dem französischen Historiker Emmanuel Droit und Alexander Clarkson vom King’s College London.

weiter
09.10.2020 - 21.03.2021

Die zwischen Oktober 2020 und März 2021 sowohl digital als auch analog durchgeführte Genshagen Trilateral Winter School 2020/2021 soll 15 Studierenden aus Deutschland, Frankreich und Polen die Grundlagen der europäischen Sozialpolitik vermitteln.

weiter
15.10.2020 - 31.12.2020

Vom 15.10. bis zum 31.12.2020 widmet sich die Stiftung Genshagen im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft dem Diskurs über Nachhaltigkeit und dem kreativen Potenzial von Kunst und Kultur im Umgang mit Nachhaltigkeitsfragen.

weiter
11.11.2020 - 13.11.2020

Wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus fällt die Veranstaltung leider aus. Wir bitten um Verständnis.

Die Weimar Young Perspectives, von der Stiftung Genshagen gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert, bringen einmal jährlich Nachwuchskräfte aus Deutschland, Frankreich und Polen zusammen, um sich über ein aktuelles außen- und sicherheitspolitisches Thema auszutauschen und Denkanstöße für gemeinsame europäische Positionen zu geben.

weiter
12.11.2020

Digitale Veranstaltung.

Die deutsche Wiedervereinigung von 1990 bildet eine historische Zäsur für die Geschichte Europas. Der amerikanische Historiker Fritz Stern bezeichnete sie als "zweite Chance der Deutschen in diesem Jahrhundert". Gleichzeitig war diese zweite Chance von Seiten unserer europäischen Nachbarn nicht nur mit Hoffnungen, sondern anfangs auch mit einigen Zweifeln und Befürchtungen verbunden. Diese Fragen wollen wir mit hochrangigen Diskussionspartnern aus Frankreich und Polen diskutieren.

weiter
Treffer 19 bis 24 von 28