. .

Informationen

29.01.2020 13:59 Alter: 188 days

Zwischenauswertung des KIWit-Traineeprogramms in BKM-geförderten Kunst- und Kulturinstitutionen

29.01.2020 - 30.01.2020

Foto: © Stiftung Genshagen

Foto: © Stiftung Genshagen

Foto: © Stiftung Genshagen

Welche Maßnahmen können Kunst- und Kulturinstitutionen ergreifen, um sich für die Vielfalt der Gesellschaft zu öffnen? Kann das KIWit-Traineeprogramm ein bedeutsamer Schritt sein, Kultureinrichtungen für diese Themen zu sensibilisieren und zu aktivieren? Diese und weitere Fragen standen bei der Zwischenbilanz des KIWit-Traineeprogramms am 29. und 30. Januar 2020 im Schloss Genshagen im Fokus. Gemeinsam mit den Trainees ging es darum, die bisherigen Monate zu reflektieren und über erlebte Herausforderungen in ihrem Berufsalltag zu sprechen. Darüber hinaus wurden Chancen ausgelotet sowie mögliche Handlungsspielräume für die verbleibenden Monate (Programmende Juni 2020) erarbeitet.

Das KIWit-Traineeprogramm ist Teil des diversitätsorientierten Nachwuchsförderungsschwerpunkts der Stiftung Genshagen. Es hat zum Ziel, Menschen mit Einwanderungsgeschichte bei ihrem Berufseinstieg in öffentlich geförderte Kunst- und Kulturinstitutionen zu unterstützen und wird seit Anfang September 2019 in folgenden Einrichtungen umgesetzt:

Akademie der Künste

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Deutsches Kulturforum östliches Europa

Museum für Sepulkralkultur

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten - Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz

Weltkulturerbe Völklinger Hütte - Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur

 

Kontakt: Stefanie Neumeister, Angelika Eder

 

Gefördert von: