. .

Informationen

12.02.2020 12:41 Alter: 179 days

Druckfrisches Ergebnis der ersten Tandem-Residenz: Julia Wolfs Roman „Walter Nowak bleibt liegen“ in französischer Übersetzung erschienen

Foto: ©Stiftung Genshagen | Elisa Behr

Die französische Übersetzung von Julia Wolfs Roman „Walter Nowak bleibt liegen“ (Frankfurter Verlagsanstalt) ist jüngst in der Übersetzung von Sarah Raquillet unter dem Titel „Walter Nowak à Terre“ im Verlag Le Castor Astral erschienen. Julia Wolf und Sarah Raquillet waren 2019 Stipendiatinnen der ersten deutsch-französisch-polnischen Tandem-Residenz für Autoren und Übersetzer in der Stiftung Genshagen. Wir freuen uns, dass die Tandem-Residenz dieses Übersetzungsprojekt unterstützen und zu einem erfolgreichen Ergebnis begleiten konnte.

„Walter Nowak bleibt liegen“, der zweite Teil einer Romantrilogie von Julia Wolf, wurde in Deutschland mehrfach ausgezeichnet und stieß auch in Frankreich auf großes Interesse. Auch Wolfs Debütroman „Alles ist jetzt“ erschien, ebenfalls in der französischen Übersetzung von Sarah Raquillet, 2019 beim Verlag Le Castor Astral unter dem Titel „Tout est maintenant“.

Für die Tandem-Residenz 2020 können sich Übersetzerinnen/Übersetzer und Autorinnen/Autoren jetzt bewerben. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Partner: ATLAS - Association pour la promotion de la traduction littéraire. Der Verein verwaltet das Collège International des Traducteurs littéraires (CITL) in Arles, Kolegium Europy Wschodniej im. Jana-Nowaka-Jeziorańskiego, Wrocław/Wojnowice und Villa Decius, Krakau

Förderer:
2019: ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Stiftung Gottfried Michelmann, 2020: Fondation Jan Michalski

 

Kontakt: Charlotte Stolz, Magdalena Nizioł