. .

Informationen

14.01.2021 16:52 Alter: 88 days

Diversität in Arbeit 2021
Zweite Veranstaltung mit dem Landesarchiv Baden-Württemberg, Stuttgart

14.01.2021

"©Stiftung Genshagen | Alix Einfeldt (Zeichenstube.de)"

© Stiftung Genshagen

Staubtrocken, schwer verständlich und weit weg von den Bürgerinnen und Bürgern – das ist das weit verbreitete Bild von Archiven und der gesellschaftlich doch so wichtigen Arbeit, die darin stattfindet. Umso mehr fragt man sich im Landesarchiv Baden-Württemberg: „Wie muss das Archiv der Zukunft aussehen, um neue Nutzer- und Besuchergruppen zu erreichen?“. Gespannt wurde der Input von Claire Zschiesche erwartet, Development Manager bei SAP in Walldorf. Anhand verschiedener Praxisbeispiele machte sie deutlich, wie das weltweit erfolgreiche Unternehmen mithilfe der Methode Design Thinking immer wieder von Neuem zu unterscheiden sucht zwischen dem, was die Kunden wollen und dem, was sie wirklich brauchen. Dabei wurde deutlich, dass es von entscheidender Bedeutung für die Qualität des Ergebnisses ist, nicht nur möglichst viel über die Bedürfnisse und Gewohnheiten der Zielgruppen zu wissen, sondern die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer im besten Fall immer wieder konkret in den Entwicklungsprozess einzubeziehen. „Diversität in Arbeit“ ist eine bundesweite Veranstaltungsreihe zur Diversitätsentwicklung in Kunst- und Kulturinstitutionen. Angeregt von konkreten Fragen unterschiedlicher Kultureinrichtungen geht es um die Auseinandersetzung mit Impulsen aus der Wirtschaft, die erfolgreiche Arbeitsweisen im Umgang mit Diversität aufzeigen.

Kontakt: Moritz von Rappard

Audiomittschnitt der Veranstaltung.

Gefördert von: