. .

Information zur Publikation

10.11.2021 14:42 Alter: 79 days
Kategorie: Genshagener Papiere

Genshagener Papier No 28
„30 Jahre Weimarer Dreieck: Idee von gestern oder Konzept für morgen?“


November 2021

Das vorliegende Genshagener Papier versammelt die acht Texte der Online-Publikationsreihe „30 Jahre Weimarer Dreieck – Idee von gestern oder Konzept von morgen?“ in einem kompakten Format. Ziel der Reihe war es, die gegenwärtige Verfasstheit des Weimarer Dreiecks drei Jahrzehnte nach seiner Gründung sowie die Potenziale für dessen künftige Ausgestaltung kritisch zu beleuchten.

Das Resümee der Publikationsreihe lautet, dass Deutschland, Frankreich und Polen bis heute eine überzeugende Antwort auf die Frage nach der neuen raison d’être des Weimarer Dreiecks schuldig geblieben sind. In den letzten Jahren haben grundlegende Differenzen zwischen den drei Staaten eine Zusammenarbeit zusätzlich erschwert. Kurz- und mittelfristig muss sich das Dreieck insbesondere auf die Sicherheits- und Verteidigungspolitik, die Außenpolitik gegenüber den Staaten der östlichen Nachbarschaft, Zukunftsthemen wie Energie, Klima und Digitalisierung oder die Förderung der Zivilgesellschaft konzentrieren, in denen die Unterschiede überbrückbar und Kompromisse erreichbar erscheinen. Längerfristig kann nur die Überwindung grundsätzlicher Interessen- und Wertekonflikte das Weimarer Dreieck zu einem gestaltenden Akteur in Europa machen.