. .

Information zur Publikation

25.03.2016 15:01 Alter: 1 year
Kategorie: Genshagner Noten, KK

Genshagener Noten 5/2015


Die Genshagener Note Nº 5 blickt auf fünf Jahre deutsch-französische Schriftstellerresidenz im Rahmen des Franz-Hessel-Preises zurück.

Dieser deutsch-französische Literaturpreis wird seit 2010 von der Stiftung Genshagen und der Villa Gillet mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und des französischen Ministère de la Culture et de la Communication vergeben. Er trägt zur Belebung und Vertiefung der intellektuellen und literarischen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich bei. Der Franz-Hessel-Preis wird gleichzeitig an eine deutsch- und eine französischsprachige Autorin oder an einen Autoren verliehen. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden im darauffolgenden Jahr zu einer Schriftstellerresidenz ins Schloss Genshagen eingeladen.

Die Genshagener Note dokumentiert fünf Jahre deutsch-französische Schriftstellerresidenz und ist aus unterschiedlichen Beiträgen zusammengesetzt. Die Texte von Andreas Maier, Eric Vuillard, Frédéric Ciriez und die der Übersetzerinnen und Übersetzer Nicola Denis und Hansgeorg Hermann beziehen sich direkt auf die Schriftstellerresidenz bzw. auf Reflexionen, die durch die Residenz angestoßen wurden. Maylis de Kerangal, Kathrin Röggla, Céline Minard und Thomas Melle haben Texte zum Thema: »La faille«, auf Deutsch »Verwerfung«, »Bruch« oder »Kluft« verfasst. Diesen Begriff haben wir ausgewählt, weil er in verschiedenen Nuancen die ausgezeichneten Romane der Autorinnen und Autoren durchzieht. Die Texte sind während der Residenz im Jahr 2012 in Genshagen entstanden, einige Autorinnen und Autoren haben ihren Beitrag passend zu diesem Thema aus ihren neusten Publikationen ausgewählt. Schließlich finden Sie die Dankesreden von Jonas Lüscher, Esther Kinsky und Christine Montalbetti, die sie anlässlich der Preisverleihung in Paris und Berlin gehalten haben. Diese Broschüre runden Texte von Schülerinnen und Schülern ab, die sie bei einem Literaturworkshop mit Eric Vuillard, Frédéric Ciriez und Jonas Lüscher in Genshagen verfasst haben.


Dateien:
Genshagener_Noten_5.pdf3.2 M