. .

Studien zur Kulturellen Bildung in Frankreich und Polen

Mit den Studien zur Kulturellen Bildung in den Ländern des Weimarer Dreiecks leistet die Stiftung Genshagen einen Beitrag zum bilateralen Austausch. Die Studien zeichnen ein umfangreiches Bild der Kulturellen Bildung in Deutschland und einem anderen Land und zeigen die Notwendigkeit der Kulturellen Bildung über Grenzen hinweg auf. Bei der umfangreichen Analyse sowie Bestandsaufnahme der Kulturellen Bildung in Deutschland, Frankreich und Polen kommen Wissenschaftler, Praktiker und Vertreter der Fördereinrichtungen aus den drei Ländern zu Wort. Besonderheiten sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden dabei aufgezeigt. Ziel dieser Studien ist es, vertieftes Wissen über das jeweilige Nachbarland zu vermitteln, das gegenseitige Interesse an Projekten und Ideen zu steigern sowie Lerneffekte für die künftige - gemeinsame - Arbeit zu erzeugen.

Stiftung Genshagen und Narodowe Centrum Kultury (Hrsg.)

Kulturelle Bildung zieht sich in Deutschland und Polen durch alle Bereiche des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens. Sie wird sowohl von öffentlichen Institutionen gefördert als auch von der Zivilgesellschaft initiiert und getragen. Beim Blick auf die vielfältigen Entwicklungen im Bereich der Kulturellen Bildung der letzten Jahre lassen sich sowohl Unterschiede und Besonderheiten wie auch viele Gemeinsamkeiten beider Länder erkennen. Die Stiftung Genshagen und das Narodowe Centrum Kultury haben das zum Anlass genommen, erstmalig eine Bestandsaufnahme der Kulturellen Bildung im Kontext der deutsch-polnischen Nachbarschaft herauszugeben.

[more]

Wolfgang Schneider, Jean-Pierre Saez, Marie-Christine Bordeaux, Christel Hartmann-Fritsch (Hrsg.)

Am Beispiel von Deutschland und Frankreich zeigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Akteurinnen und Akteure der Kulturellen Bildung in diesem zweisprachigen, länderübergreifenden Werk auf, wie Kulturelle Bildung als Notwendigkeit und als Ziel im grenzüberschreitenden Zusammenspiel erreicht werden kann. Sie stellen aktuelle Diskurse vor, berichten von gelungenen Modellen und Projekten, von Hindernissen und Herausforderungen.

[more]