. .

Ansprechpartner

 

Marie Augère

Stiftung Genshagen

Projektleiterin

+49-3378-8059-36

augere(at)stiftung-genshagen.de

 

Elisabeth Hoffmann

Stiftung Genshagen

Projektleiterin

+49-3378-8059-51

hoffmann(at)stiftung-genshagen.de

 

Alexandre Robinet-Borgomano

Institut Montaigne

Leiter des Europa-Programms

arobinet-borgomano(at)institutmontaigne.org

In Kooperation mit:

 

In Partnerschaft mit:

 

 Gefördert durch:

 

Möchten Sie das Forum als Kooperationspartner oder Sponsor unterstützen? Dann kontaktieren Sie Elisabeth Hoffmann. Alternativ können Sie auch direkt hier spenden.

Das Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog wird seit 2010 in Kooperation mit dem Pariser Institut Montaigne organisiert. Angesichts der zahlreichen Herausforderungen, denen Europa gegenübersteht, müssen Deutschland und Frankreich in besonderem Maß Verantwortung für die Zukunft der EU übernehmen und an der Entwicklung gemeinsamer Strategien arbeiten. Das Genshagener Forum unterstützt diesen Prozess aktiv, indem es einen ergebnisorientierten Dialog und die Vernetzung von jungen Führungskräften beider Länder fördert. Die Teilnehmenden kommen aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien, gehören der Altersgruppe zwischen 30 und 40 Jahren an und werden aufgrund ihrer Expertise persönlich eingeladen.

 

Die Wahl der Themen des Genshagener Forums für deutsch-französischen Dialog folgt drei Kriterien: einem deutlichen Aktualitätsbezug, einem in der breiten Öffentlichkeit wahrgenommenen Interesse sowie einer besonderen Relevanz für die deutsche und französische Politik, Gesellschaft oder Wirtschaft.

In der Vergangenheit hat sich das Genshagener Forum den folgenden Themen gewidmet:

  • Digitalisierung
  • Europa zwischen Öffnung und Rückzug
  • europäische Sicherheitspolitik
  • die Folgen der ökonomischen Krise für die Zukunft Europas
  • europäische Mittelmeerpolitik
  • europäische Energiepolitik
  • Migrations- und Integrationspolitik
  • Finanzkrise

 

 

Green Deal reloaded – Perspektiven für eine nachhaltige und gerechte Transformation der EU

Von Januar bis April 2021 publizieren die Stiftung Genshagen und das Institut Montaigne eine gemeinsame Serie von Texten, um einen hochrangigen deutsch-französischen Dialog zu zentralen Herausforderungen des Green Deals zu fördern. Die Reihe erteilt führenden Expertinnen und Experten das Wort, um ein nachhaltiges und widerstandsfähiges Zukunftsmodell der EU zu skizzieren und ihre Handlungsfähigkeit als Akteur dieser ökologischen Transformation zu beleuchten.

Die Publikationsreihe finden Sie hier.


Die IX. Ausgabe des Genshagener Forums für deutsch-französischen Dialog wird am 2. und 3. Dezember den Abschluss des jahresübergreifenden Themenschwerpunkts zum europäischen Green Deal und zur Nachhaltigkeit bilden.

[more]

Im Rahmen des Genshagener Forums für deutsch-französischen Dialog fand am 17. Juni eine Diskussionsveranstaltung mit Pascal Canfin, Vorsitzender des Ausschusses für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit im Europäischen Parlament, und Florence Schulz, Journalistin vom Tagesspiegel Background Energie & Klima zu der Frage statt, inwiefern der europäische Green Deal einen Paradigmenwechsel für die Wirtschaft bedeutet.

[more]

Wenige Tage vor dem Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft debattierten Yannick Jadot, Franziska Brantner, Christian Gollier, Joanna Maćkowiak-Pandera und Carsten Rolle Perspektiven des europäischen Green Deals angesichts der Coronakrise und die Erwartungen, die diesbezüglich an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft gestellt werden. Eine Videoaufzeichnung finden Sie hier.

[more]

Wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus fällt die Veranstaltung aus. Wir bitten um Verständnis.

Am Vorabend der deutschen EU-Ratspräsidentschaft widmen die Stiftung Genshagen und das Institut Montaigne die IX. Ausgabe des Genshagener Forums für deutsch-französischen Dialog dem europäischen Green Deal, der von der Europäischen Kommission als neue Wachstumsstrategie für Europa vorgestellt wurde und künftig alle europäischen Politikfelder strukturieren soll.

[more]

Am 13. und 14. Juni fand das VIII. Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog statt. Die Konferenz, ein Projekt der Stiftung Genshagen und des Institut Montaigne, wird seit 2010 gemeinsam durchgeführt. Sie bringt einmal im Jahr annähernd hundert junge französische und deutsche Vertreter verschiedener Fachrichtungen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren zusammen. Auf diese Weise soll ein Netzwerk von französischen und deutschen Entscheidungsträgern unterstützt werden. Das diesjährige Thema lautete „Digital ‚Made in Europe‘ – Jetzt oder nie?“.

[more]

Am 07. und 08. Juni 2018 fand das VII. Genshagener Forum unter dem Thema „Zwischen Öffnung und Rückzug - In welche Richtung bewegt sich die EU?“ statt, exemplarisch wurden die zwei Politikbereiche Migration und Handeln untersucht. Über 100 deutsche und französische Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Verwaltung, Wirtschaft und Medien nahmen an der zweitägigen Konferenz teil. Die Diskussionen wurden von spannenden Beiträgen der hochrangigen Referenten und Referentinnen angeregt.

[more]

Das Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog bringt seit 2010 jedes Jahr rund einhundert deutsche und französische Entscheidungsträger und Vertreter aus Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Kultur und Medien zusammen, um über ein zentrales Thema der Zukunft Europas zu diskutieren.

[more]

Das Genshagener Forum bringt einmal jährlich rund einhundert deutsche und französische Vertreter aus Politik/Diplomatie, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien in Genshagen zusammen, um über ein aktuelles und zentrales Thema der Zukunft Europas zu diskutieren.

[more]

Das Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog, ein Kooperationsprojekt der Stiftung Genshagen und des Institut Montaigne, bringt seit 2010 jedes Jahr rund einhundert deutsche und französische Entscheidungsträger und Vertreter aus Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Kultur und Medien zusammen, um über ein aktuelles und zentrales Thema der Zukunft Europas zu diskutieren.

[more]

Das „Genshagener Forum“ bringt einmal jährlich rund einhundert deutsche und französische Vertreter aus Politik/Diplomatie, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien in Genshagen zusammen, um über ein aktuelles und zentrales Thema der Zukunft Europas zu diskutieren. Ziel ist es, die deutsch-französische Debatte über Europa durch die Beteiligung unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen zu beleben und mögliche Wege für gemeinsame Strategien aufzuzeigen. Dabei wird auf die Einbeziehung der jungen Generation besonderen Wert gelegt. Das „Genshagener Forum“ ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Genshagen und des französischen Institut Montaigne.

[more]

Das „Genshagener Forum“ bringt einmal jährlich rund einhundert deutsche und französische Vertreter aus Politik/Diplomatie, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien in Genshagen zusammen, um über ein aktuelles und zentrales Thema der Zukunft Europas zu diskutieren. Ziel ist es, die deutsch-französische Debatte über Europa durch die Beteiligung unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen zu beleben und mögliche Wege für gemeinsame Strategien aufzuzeigen. Dabei wird auf die Einbeziehung der jungen Generation besonderen Wert gelegt. Das Genshagener Forum ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Genshagen und des französischen Institut Montaigne.

[more]

Das „Genshagener Forum“ bringt einmal jährlich rund einhundert deutsche und französische Vertreter aus Politik/Diplomatie, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien in Genshagen zusammen, um über ein aktuelles und zentrales Thema der Zukunft Europas zu diskutieren. Ziel ist es, die deutsch-französische Debatte über Europa durch die Beteiligung unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen zu beleben und mögliche Wege für gemeinsame Strategien aufzuzeigen. Dabei wird auf die Einbeziehung der jungen Generation besonderen Wert gelegt. Seit 2011 wird das „Genshagener Forum“ in Zusammenarbeit mit dem französischen Institut Montaigne organisiert.

[more]