. .

KIWit Home

Von Herbst 2017 bis Juli 2020 war die Stiftung Genshagen Teil des Kompetenzverbundes Kulturelle Integration und Wissenstransfer. KIWit bestand aus insgesamt fünf Partnern: Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Bundesverband NeMo, Haus der Kulturen der Welt, Netzwerk Junge Ohren und sowie der Stiftung Genshagen. Im Verbund verfolgten sie verschiedene Aufgaben und brachten unterschiedliche Kompetenzen ein, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: sich zusammen für mehr gesellschaftliche Vielfalt und kulturelle Teilhabe in Kultureinrichtungen stark zu machen.

Als Teil des Kompetenzverbundes Kulturelle Integration und Wissenstransfer (KIWit) arbeitete die Stiftung Genshagen gemeinsam mit Entscheidungsträgern und weiteren Akteuren aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft an Strategien der Diversitätsentwicklung in Kunst- und Kulturinstitutionen.

 

Die Arbeit der Stiftung gliederte sich dabei in zwei Teilbereiche:

 

Einzelne coronabedingt entfallene Veranstaltungen aus dem Bereich Kultur+Wirtschaft werden bis Januar 2021 nachgeholt.

 

 

Gefördert von: