Präsentation des Buches „Potenziale guter Nachbarschaft. Kulturelle Bildung in Deutschland und Polen“ im Goethe-Institut Krakau

Am 15. Oktober 2019 luden die Stiftung Genshagen und das Narodowe Centrum Kultury zu einem deutsch-polnischen Expertengespräch über das Buch "Potenziale guter Nachbarschaft. Kulturelle Bildung in Deutschland und Polen" ein. Gastgeber war das Goethe-Institut in Krakau in Zusammenarbeit mit Małopolski Instytut Kultury, MIK (Kleinpolen Institut für Kultur).

Foto: © Małgorzata Martyniak, 2017

Datum

15. Oktober 2019

Ansprechpartner/in

Magdalena Nizioł

Telefon

+49-3378-8059-49

Am 15. Oktober 2019 waren die Stiftung Genshagen und das Narodowe Centrum Kultury zu Gast im Goethe-Institut in Krakau, wo das von beiden Institutionen herausgegebene Buch "Potenziale guter Nachbarschaft. Kulturelle Bildung in Deutschland und Polen" mit polnischen und deutschen Expertinnen und Experten diskutiert wurde. Die Experten sprachen über Ähnlichkeiten und Unterschiede in Systemen und Strukturen sowie über die aktuellen Herausforderungen der Kulturellen Bildung in beiden Ländern, wobei ein intensiver Austausch von Meinungen und Erfahrungen in Praxis und Forschung auf dem Gebiet der Kulturellen Bildung stattfand.

Partner: Goethe-Institut Krakau, Narodowe Centrum Kultury (Warszawa), Małopolski Instytut Kultury, MIK (Kleinpolen Institut für Kultur)

Förderer: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien - Referat K34, Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ)