Genshagener Forum für deutsch-französischen Dialog

Green Deal reloaded – nachhaltig aus der Krise?

Im Rahmen des Genshagener Forums für deutsch-französischen Dialog fand am 2. und 3. Dezember 2021 eine Online-Veranstaltung zum Thema „Green Deal reloaded: nachhaltig aus der Krise?“ statt. Ausgewählte Expert*innen erörterten in öffentlichen Plenardiskussionen und exklusiven Gesprächskreisen Potenzial und Grenzen der Handlungsfähigkeit der EU als klimapolitischer Akteur im Kontext der Krise.

Foto © Stiftung Genshagen

Datum

2 Dezember 2021 - 3 Dezember 2021

Ansprechpartner/in

Marie Augère

Telefon

+49-3378-8059-36

Ansprechpartner/in

Oliver Maier

Telefon

+49-3378-8059-18

Im Rahmen des Genshagener Forums für deutsch-französischen Dialog fand am 2. und 3. Dezember 2021 eine Online-Veranstaltung zum Thema „Green Deal reloaded: nachhaltig aus der Krise?“ statt.

Ausgewählte Expert*innen wie Camilla Bausch, Lisa Badum, Pascal Canfin, Ottmar Edenhofer, Christian Gollier, Wolfgang Lemb, Barbara Praetorius, Sébastien Treyer, Gilles Le Van, Marie Toussaint und Laurence Tubiana erörterten Potenzial und Grenzen der Handlungsfähigkeit der EU als klimapolitischer Akteur im Kontext der Krise.

Am ersten Veranstaltungstag fanden zwei Plenardiskussionen für einen erweiterten Publikumskreis statt, während sich der zweite Teil der Veranstaltung an circa 50 ausgewählte Teilnehmende aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik richtete, die in zwei parallelen Gesprächskreisen die Prioritäten für eine grüne Industriepolitik sowie die geopolitischen Implikationen des Green Deals diskutierten. Die Konferenz stellte den Abschluss einer mehrteiligen Veranstaltungs- und Publikationsreihe zum europäischen Green Deal dar.

Die öffentlichen Plenardiskussionen können Sie hier ansehen:
Abschlusspapiere zu den Gesprächskreisen des IX. Genshagener Forums vom 2. und 3. Dezember 2021 in englischer Sprache:

Partner: Institut Montaigne; Agora Industrie; Tönissteiner Kreis
Förderer: Auswärtiges Amt; TotalEnergies