„Kernkompetenz Nachbarschaft – eine Zukunftsfrage für Europa“ Ein deutsch-französisch-polnisches Podiumsgespräch

Am 20.04.2021 markierte die Online-Paneldiskussion "Kernkompetenz Nachbarschaft - eine Zukunftsfrage für Europa" einen besonderen Höhepunkt des Schwerpunktthemas "Zusammenhalt gestalten - Nachbarschaft in Europa": Deutsche, französische und polnische Gäste aus Politik, Kultur und Wissenschaft tauschten sich im Rahmen der Veranstaltung über die Entwicklung von Nachbarschaftsbeziehungen in Europa im Corona-Zeitalter aus.

Foto © Stiftung Genshagen

Datum

20. April 2021

Ansprechpartner/in

Noémie Kaufman

Telefon

+49-3378-8059-35

Ansprechpartner/in

Dr. Tobias Koepf

Telefon

+49-3378-8059-55

Auch im Jahr 2021 widmet sich die Stiftung Genshagen weiterhin dem Schwerpunktthema "Zusammenhalt gestalten - Nachbarschaft in Europa". Dabei soll den Fragen nachgegangen werden, wie Nachbarschaft als Kompetenz in Europa gestärkt werden kann, wie Bindungen zwischen Nachbarn - seien es Personen, Gemeinschaften oder Staaten - gefördert und Zusammenhalt innerhalb und zwischen Gesellschaften dauerhaft entwickelt werden können. Die Stiftung Genshagen geht dabei von einem weiten Nachbarschaftsbegriff aus, der sowohl die gesellschaftliche Ebene, regionale Fragen, die Bedeutung von Nachbarschaft für die Europäische Union, als auch das breite Feld der Globalisierung umfasst.

Am 20.04.2021 fand in Kooperation mit dem französischen Netzwerk Alliance Europa die Online-Paneldiskussion "Kernkompetenz Nachbarschaft - eine Zukunftsfrage für Europa statt. Im Anschluss an einen Impulsvortrag der Journalistin Natalie Nougayrède (The Guardian), in dem sie den Fokus auf die Chancen einer paneuropäischen Medienlandschaft für ein besseres Verständnis von Nachbarschaft in Europa legte, tauschten sich der Stadtpräsident von Sopot Jacek Karnowski, die künstlerische Leiterin des deutsch-französischen Festivals "Perspectives" Sylvie Hamard sowie der Politikwissenschaftler Michael Minkenberg von der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder über die Entwicklung von Nachbarschaftsbeziehungen in Europa im Corona-Zeitalter aus.

Partner: Alliance Europa

Förderer: Auswärtiges Amt; Deutsch-französischer Bürgerfonds

  • Mit dem Anklicken bauen sie eine Verbindung zu den Servern des Dienstes YouTube auf und das Video wird abgespielt. Datenschutzhinweise dazu in unserer Datenschutzerklärung.