Europamobil 2023 in Grand Est, Frankreich

Seit 2009 ist Europamobil das größte europäische Jugendprojekt der Stiftung Genshagen. In diesem Jahr geht unser Europamobil vom 11. September bis 06. Oktober auf Tour durch Schulen in der französischen Grenzregion Grand Est.

Datum

11. September 2023 - 6. Oktober 2023

Seit 2009 ist Europamobil das größte europäische Jugendprojekt der Stiftung Genshagen. Es bringt jährlich 20 Studierende aus ganz Europa an ausgewählte Schulen in Brandenburg, in Frankreich und in Polen (Masowien). Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern Europa als konkrete Erfahrung zu vermitteln, ihr Interesse an Europa zu wecken und ihnen mit lebendigen Workshops europäische Themen näherzubringen. Jährlich absolvieren 20 Studierende die Schulbesuche mit einem Sonderbus, dem „Europamobil“, und veranschaulichen den Themenkomplex „Europa“ mit Hilfe verschiedener Methoden, die sie im Rahmen eines Vorbereitungsseminars gemeinsam erarbeitet haben. Im Anschluss werden die Ergebnisse öffentlich präsentiert und unter Beteiligung von Persönlichkeiten aus Politik und Zivilgesellschaft diskutiert.

Das Projekt fand seit 2009 bereits achtmal in Brandenburg, zweimal in der französischen Region Ile-de-France und dreimal in der polnischen Region Masowien statt. So wurden bislang über 32.000 Schülerinnen und Schüler erreicht. Vom 11. September bis 06. Oktober 2023 wird das Europamobil erstmals in der französischen Region Grand-Est auf Tour gehen.

Partner: Grand-Est, CRISTEEL (Centre Régional Interassociatif et de Soutien Technique pour les Echanges Européens en Lorraine - Europe Direct Lorraine)

Förderer: Land Brandenburg, Grand-Est, Europäisches Solidaritätskorps der EU

Ansprechpartner/in

Stephen Bastos

Telefon

+49-3378-8059-50