Das Weimarer Dreieck auf dem Prüfstand in der Ukraine: Wie können wir die Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich vertiefen?

Im Rahmen einer Frühstücksdiskussion in Paris soll die Rolle des Weimarer Dreiecks in der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik mit einem französischen Fachpublikum diskutiert werden.

    © Stiftung Genshagen

    Datum

    28. März 2023

    Ort

    Cercle de l’Union interalliée, Paris

    Ansprechpartner/in

    Dr. Tobias Koepf

    Telefon

    +49-3378-8059-55

    Im Rahmen einer Frühstücksdiskussion in Paris soll in einem kleinen Kreis von ca. 20-30 Personen aus Politik, Wirtschaft und Medien die Rolle des Weimarer Dreiecks in Europa mit einem französischen Fachpublikum diskutiert werden. Etwas mehr als ein Jahr nach dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine wird der Fokus dabei insbesondere auf die Sicherheits- und Verteidigungspolitik gerichtet. Bei diesem Projekt handelt es sich um die erste Kooperation zwischen dem französischen Think Tank Synopia und der Stiftung Genshagen.

    Partner: Synopia – Le Laboratoire des Gouvernances