Residenz für Autor*innen aus der Ukraine

Vom 2. bis zum 12. August waren zwei ukrainische Autorinnen bei einer Residenz für Schriftsteller*innen in der Stiftung Genshagen zu Gast.

(c) privat / Stiftung Genshagen | S.I.

Datum

2 August 2022 - 12 August 2022

Ansprechpartner/in

Magdalena Nizioł

Telefon

+49-3378-8059-49

Zwei Autorinnen aus der Ukraine

  • Iya Kiva (ukr. Ія Янівна Ківа), Lyrikerin, Übersetzerin und Journalistin

und

  • Anna Gruver (ukr. Анна Грувер), Lyrikerin und Übersetzerin

waren vom 2. bis zum 12. August 2022 zu einer Residenz für Schriftsteller* innen in der Stiftung Genshagen eingeladen. Mit dem Residenzprogramm für ukrainische Autor*innen reagierte die Stiftung Genshagen auf den Krieg und die aktuelle Situation in der Ukraine. Viele ukrainische Autor*innen mussten ihre Heimatorte verlassen, um Zuflucht in relativ sicheren Orten in der Ukraine oder im Ausland zu suchen. Oft befinden sie sich in prekärer Lage. Der Aufenthalt im Schloss Genshagen hatte vorwiegend den Charakter eines Arbeitsaufenthalts und bot den Residentinnen die Möglichkeit, sich von den Strapazen des Krieges zu erholen, in Ruhe zu arbeiten, sich mit anderen Autorin*innen und Übersetzer*innen auszutauschen sowie neue Kontakte zu knüpfen. Die Residenz fand zeitgleich mit der deutsch-französisch-polnischen Tandem-Residenz und der belarussischen Residenz in Genshagen statt, so dass die Stipendiat*innen miteinander ins Gespräch kommen konnten.